VERFAHREN

VORBEHANDLUNG
Die Qualität der Oberflächenbeschichtung beginnt mit der Materialvorbehandlung
Zu diesem Zweck steht uns eine 12-Zonen Tauchvorbehandlung mit angeschlossenem Haftwassertrockner zur Verfügung.
Um die optimale Haftung der Pulverschicht auf dem Untergrund zu gewährleisten, müssen die Teile je nach Material verschiedene Prozesse durchlaufen. Sie werden entfettet und je nach Material mit einer korrosionshemmenden Schicht überzogen.
Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, Ihre Teile nur vorzubehandeln, um diese für eine weitere Bearbeitung vorzubereiten.
BESCHICHTUNG
Hier steht uns sowohl eine Handpulverkabine, als auch eine moderne Automatikkabine zur Verfügung. Je nach Teilegeometrie und Auftragsvolumen werden die Teile automatisch oder von Hand beschichtet.
Das "Einbrennen" des Pulvers erfolgt in einem Kammerofen.
Die Einbrennzeit ergibt sich aus der größten vorherrschenden Materialstärke des Werkstücks.
VERPACKUNG
Auf Grund der Tatsache, dass in unserem Hause sehr viele unterschiedliche Teile beschichtet werden, hat unser Team große Erfahrung im Bereich Verpackung.
Hier herrscht auch das Bewusstsein, dass die qualitativ hochwertige Beschichtung nur einwandfrei beim Kunden ankommt, wenn auch die Verpackung mit derselben Sorgfalt ausgeführt wird.
Sollten Sie eine spezielle Verpackung wünschen, oder die Ware bereits im Zuge der Verpackung kommissioniert werden, so lässt sich das selbstverständlich realisieren.
QUALITÄTSSICHERUNG
In unserem Hause wird besonderes Augenmerk auf die Qualität gelegt.
Dies zeigt sich durch:
• regelmäßige Kontrolle und Pflege unserer Vorbehandlungsbäder
• sorgfältige Kontrolle und Bearbeitung der Kundenware
• Auswahl qualitätsbewusster Lieferanten und hochwertiger Beschichtungspulver
• laufende Anlagenwartung und Pflege
• regelmäßige Ofenmessungen
• Dokumentationen
• Mitarbeitergespräche und –schulungen
• unsere Bemühungen um Lieferantenzertifikate